Zum Inhalt Zum Hauptmenü
Menu

Kategorie Archiv Allgemein

Cover der "Klimaschlauen Winterrezepte"

Klimaschlaue Winterrezepte

Um kochbegeistere Klimafreundinnen und Klimafreunde das ganze Jahr mit Rezeptideen zu inspirieren, gibt es für jede Saison ein eigenes klimaschlaues Kochbuch. Nun sind die „Klimaschlauen Winterrezepte“ erhältlich. mehr

Cover des Kochbuchs "Klimaschlaue Herbstrezeote" mit Comicfiguren

Klimaschlaue Herbstrezepte

Um kochbegeisterte Klimafreundinnen und Klimafreunde das ganze Jahr mit saisonalen Rezeptideen zu inspirieren, gibt es für jede Jahreszeit ein eigenes klimaschlaues Kochbuch. mehr

Cover vom Kochbuch "Klimaschlaue Sommerrezepte" mit zwei Comicfiguren

Klimaschlaue Sommerrezepte

Die Broschüre “Klimaschlaue Sommerrezepte” bietet leckere Gerichte, die die nicht nur gesund sind, sondern auch klimafreundlich.

mehr

Wohnbaustadtrat Michael Ludwig und Klaus Zimmel, Leiter der MA 34, mit dem E-Auto, dem, wenn es sich bewährt, weitere folgen sollen.

Erstes Elektroauto für Bau- und Gebäudemanagement

Umweltfreundlichkeit wird im Fuhrpark der Abteilung Bau- und Gebäudemanagement (MA 34) großgeschrieben. Ergänzend zur bestehenden Erdgas-Autoflotte wird nun in der Abteilung Betrieb und Technisches Service (BTS) ein E-Auto getestet. mehr

Ein Korb mit frischem Gemüse

Klimaschlaue Frühlingsrezepte

Vom leckeren Broccoli-Auflauf über Spinatpalatschinken bis zum Kakaokuchen: die Broschüre „Klimaschlaue Fühlingsrezepte“ präsentiert gesunde Gerichte aus saisonalen Zutaten. mehr

die umweltberatung

„die umweltberatung“ auf der Pflanzen-Raritätenbörse

Vom 17. bis 19. April 2015 war „die umweltberatung“ mit einem Infostand bei der Pflanzen- und Raritätenbörse im Botanischen Garten vertreten. mehr

FAIRTRADE Österreich

Genussmesse „fairErleben“ im Wiener Rathaus

Bereits zum dritten Mal fand am 16. und 17. April der „fairERleben – Genussmarkt“ im Wiener Rathaus statt. Mehr als 50 ausstellende Unternehmen und Organisationen stellten ihre FAIRTRADE-Produkte vor und luden zur Verkostung ein. Interessante Workshops und Führungen rundeten das Programm ab. mehr

Das Wort "Bio" aus frischen Gemüse geformt

Wer Bio sät, wird Gutes ernten!

„die umweltberatung“ empfiehlt biologisches Saatgut, weil es das Beste für Umwelt und Gesundheit ist. mehr

Küche im Wilhelminenspital

KAV und KWP sind Vorreiter beim klimafreundlichen Einkauf

Eine Bio-Quote von 32 und 33 Prozent bei Lebensmitteln, möglichst schonende Reinigungsmittel und vieles mehr: Der Wiener Krankenanstaltenverbund (KAV) und das Kuratorium Wiener Pensionisten-Wohnhäuser (KWP) setzen schon seit Jahren auf klimafreundliches Einkaufen. mehr

Frau an einem Gemüse- und Obststand am Markt

Neue Broschüre für den klimafreundlichen Einkauf

Die neue Broschüre „Gut für Sie. Gut fürs Klima. 99 Tipps von ‚ÖkoKauf Wien'“ ist eine praktische Hilfestellung für den klimafreundlichen Einkauf. mehr

Verkäuferin am einen Marktstand mit einem Kürbis

Klimafreundlich einkaufen auf den Wiener Märkten

Die Wiener Märkte entwickeln sich auch 2014 positiv: Auf den Märkten wurden im April 328.400 Besucherinnen und Besucher pro Woche gezählt. Das ist eine Steigerung um 3.400 Personen gegenüber dem Jahresdurchschnitt 2013. mehr

Briefe an Fairdl

Bei der Fairdl-Bestellaktion bekommt die Magistratsdirektion-Klimaschutzkoordination immer wieder nette und originelle E-Mails mit der Bitte um einen Fairdl. Einige der besten Texte haben wir zusammengestellt:

 

Leonhard P.: „Ich finde die Aktion absolut fein und hätt gern eine Tasche vom Fairdilein.“

Daniela Sch.: „Auf facebook habe ich von ihrer Aktion erfahren, die ich super und v.a. sinnvoll finde. Ich würde mich auch über einen Fairdl freuen!“

Sabine P.: „Ich hätte bitte gerne eine gratis Stofftasche, um damit auf ‚Fairdl‘ aufmerksam zu machen.“

Sibylle P.: „Da ich sehr an klimafreundlichem Verhalten interessiert bin und Fairdl süß und witzig finde, würde ich mich sehr freuen, eine dieser schönen Tasche zugesendet zu bekommen.“

Ina B.: „Gratulation zu einer solchen genialen Aktion! Ich bin bereits ein Fan davon!“

Dagmar H.: „Liebe Leute, ich bin Lebensmittelretterin in Wien und hätte gerne einen Fairdl – noch lieber eine Fairdline!“

Ingeborg H.: „Ich hätte gerne den Fairdl als Begleitung für meine Einkäufe!“

Verena H.: „Die Stofftaschen Fairdl sind Ihnen großartig gelungen und wir bedanken uns auch für Ihre informative Website. Das macht es noch leichter und erfreulicher und bewusster einzukaufen!“

Sabina T.: „Falls es noch die frechen Fairdl-Stofftaschen gibt, würde ich gerne für unsern Haushalt eine bestellen!“

Garfield: „Ich würde mich auch freuen wenn ich 1 Stk. Von diesen lustigen Fairdls bekommen würde, da macht dann das einkaufen so richtig Spaß mit diesen lustigen Taschen!“

Brigitte S.: „Da ich teilweise noch immer die übrig gebliebenen Stofftaschen meiner Bemal-Aktion meines Sohnes verwende (soviel zur Haltbarkeit, mein Sohn ist mittlerweile 31 Jahre) wäre es nett, wieder einmal ein neues Stoffsackerl zu bekommen.“

Margit W.: „Ich finde das Design sehr nett und gratuliere zu dieser Aktion, die hoffentlich viele Plastiksackerl ersetzt.“

Peter H.: „Ich finde die Idee, den Fairdl unter die Leute zu bringen absolut first class!! Würde mich gerne daran beteiligen und (mindestens) 1 Fairdl einen guten Heimplatz mit viel Auslauf bieten.“

Herbert M.: „Endlich wird etwas gegen Plastik und Müllunternommen! Hätte auch gerne eine Stofftasche! Würden sicher beim Einkaufen andere animieren auf Plastik jeder Art zu verzichten.“

Alexandra H.: „Ich hätte bitte gerne eine Faird-Tasche, werde gut auf ihn aufpassen und ihn brav spazieren tragen!“

 

Ölgugelhupf

Ölgugelhupf

Dessert
Zubereitungszeit:
80 Minuten mehr

Fairdl-Video wird in Smartphone abgespielt

Fairdl-Infospots

In drei kurzweiligen Videos präsentiert Fairdl wichtige Botschaften für klimafreundlichen Konsum. mehr

Logo ÖkoBusinessPlan Wien

ÖkoBusinessPlan Workshops

Am 25. Juni 2014 hat ÖkoBusinessPlan Wien einen Workshop zum Thema „Lebensmittel klimafreundlich und fair beschaffen“ veranstaltet. Die Workshops über faire Beschaffung für Wiener Betriebe werden im September fortgesetzt. mehr

Frau präsentiert Interessierten Brot und Gebäck

„fairERleben“ – Genussmarkt im Wiener Rathaus

Bereits zum zweiten Mal fand im Wiener Rathaus ein Genussmarkt unter dem Motto „Fair erleben – fairer leben“ statt. mehr

Zwei Hände halten Erde mit einer kleinen Pflanze

Es wird gegessen, was bio auf den Tisch kommt

Verwenden Sie Saatgut und Pflanzen aus regionalem Bio-Anbau. Durch Verzicht auf synthetische Dünge- und Pflanzenschutzmittel, die mit hohem Energieaufwand hergestellt sind, werden die fossilen Energierohstoffe geschont und die CO2-Emissionen vermindert. Bezugsquellen für Biosaatgut und Biopflanzen finden Sie hier: Biosaatgut – umweltberatung.

Ei mit Datum und Code

Die besten Eier sind Nullen

Bio-Eier sind nicht nur gesünder, sondern auch ein Beitrag zum Klima- und Tierschutz. Sie erkennen Sie am Erzeugercode „0“. „1“ steht für konventionelle Freilandhaltung, „2“ für Bodenhaltung und „3“ für Käfighaltung.

Teller mit Hirselaibchen und Kräutersauce, garniert mit Karottenblumen und Salatblättern

Hirselaibchen

Hauptspeise
Kochdauer: 1,5 Stunden mehr