Zum Inhalt Zum Hauptmenü
Menu

Krautstrudel

Schnitte Krautstrudel mit Sauce auf einem Teller angerichtet

Hauptspeise
Kochdauer: 
1,5 Stunden

Gourmet-Tipp: Kraut hat einen hohen Anteil an Vitamin C. Weißkraut ist ein typisches Lagergemüse. Kraut ist weniger blähend, wenn es blanchiert und mit Kümmel gewürzt ist.

Zutaten (für vier Portionen)

Krautstrudel

  • 230 Gramm Mehl glatt
  • 40 Milliliter Öl
  • 130 Milliliter Wasser
  • 20 Gramm Mehl glatt
  • 1,4 Kilo Weißkraut geschnitten
  • 20 Gramm Zwiebel weiß
  • Kristallzucker nach Geschmack
  • Gewürze: Kümmel gemahlen, Pfeffer schwarz gemahlen, Salz jodiert

Rahmpaprikasauce

  • 800 Milliliter Sauerrahm
  • 320 Milliliter Milch
  • Paprikapulver nach Bedarf
  • Gewürze: Salz und Pfeffer

Zubereitung

Krautstrudel

  • Mehl und Wasser mit dem Öl zu einem glatten Teig rühren
  • Den Teig mit Öl bestreichen und 20 Minuten rasten lassen
  • Zwiebel und Kraut in Würfel schneiden, Zucker in Fett karamellisieren , bis er dunkelbraun ist, danach die Zwiebel mitrösten, das Kraut dazu, mit Kümmel gemahlen, Pfeffer schwarz gemahlen und Salz würzen, mitrösten
  • Masse 15 Minuten rasten lassen
  • Teig ausrollen und ziehen ,mit Krautfülle bestreichen
  • Strudel rollen auf ein Backblech legen , mit einer Gabel einstechen und mit Ei bestreichen
  • Backen bei 180 Grad Celsius  für 30 Minuten

Rahmpaprikasauce

  • Rahm und Milch glatt verrühren, Paprikapulver hinzugeben, bis die Sauce eine schöne Farbe hat, mit Salz und Pfeffer abschmecken

Saison