Zum Inhalt Zum Hauptmenü
Menu

Quiche „Provenziale'“

Schnitte Qucihce Provenziale garniert mit Salat

Hauptspeise
Kochdauer:
1,5 Stunden

Gourmettipp: Die Quiche stammt ursprünglich aus der französischen Küche. Der Boden wird aus Mürbteig zubereitet. Die Füllung ist herzhaft würzig und wird mit einem Eier-Rahm- oder Milchgemisch sowie Käse abgerundet.

Zutaten (für vier Portionen)

Mürbteig

  • 240 Gramm Mehl glatt
  • 170 Gramm Butter
  • 1 Ei

Überguss

  • 10 Gramm Mehl glatt
  • 180 Gramm Paprika tricolore
  • 180 Gramm Lauch geschnitten
  • 180 Gramm Fisolen
  • 60 Gramm Zuckermais
  • 120 Gramm Paradeiser geschält
  • 1 Ei
  • 180 Milliliter Sauerrahm
  • 200 Gramm Käse gerieben
  • 180 Gramm Zwiebel weiß
  • Gewürze: Kräutersalz, Liebstöckel, Oregano, Basilikum, Thymian, Pfeffer schwarz gemahlen, Kümmel gemahlen, eventuell Knoblauch

Zubereitung

  • Mehl, Butter und Eier rasch zu einem Teig kneten
  • Mürbteig in einer Klarsichtfolie eingewickelt mindestens eine Stunde im Kühlschrank rasten lassen
  • Backofen vorheizen; Blech dünn einfetten und bemehlen, den Teig auf dem Blech ausrollen, mehrmals mit einer Gabel einstechen und zehn Minuten bei 180 Grad Celsius blindbacken.
  • Gemüse würfelig schneiden
  • Die Zwiebel in Öl anschwitzen, das gewürfelte Gemüse hinzugeben, kurz mitdünsten und würzen
  • Paradeiser blanchieren („in heißem Wasser kurz brühen“), schälen und würfeln
  • Rahm, Eier und zwei Drittel des geriebenen Käses vermengen
  • Gemüse auf den Mürbteig schichten und die Paradeiser darauf verteilen, mit der Rahmmischung übergießen und mit dem restlichen Drittel Käse bestreuen
  • Backen bei 150 Grad Celsius für 45 Minuten

Saison