Zum Inhalt Zum Hauptmenü
Menu

Semmelknödel mit Champignonsauce

Semmelknödel mit Champignonsauce bestreut mit Petersilie

Hauptspeise
Kochdauer: 1 Stunde

Tipp: Aus den übriggebliebenen Semmelknödeln vom Vortag können geröstete Knödel  zubereitet werden. Dazu die Knödel in Scheiben schneiden und in der Pfanne knusprig braten. Wer möchte, kann auch ein Ei darüber schlagen und mit Salat anrichten.

Zutaten (für vier Portionen)

Semmelknödel

  • 3 Eier
  • 200 Gramm Semmelwürfel
  • 40 Gramm Butter
  • 40 Gramm Mehl glatt
  • 160 ml Milch
  • Petersilie gehackt

Champignonsauce

  • 20 Gramm Butter
  • 800 Gramm Champignons
  • 100 Gramm Mehl glatt
  • 200 Gramm Sauerrahm
  • 1 Zitrone
  • 200 Gramm Zwiebel weiß
  • Gewürze: Kräutersalz und Pfeffer

Zubereitung

Semmelknödel

  • Eier, Milch und Mehl gut verquirlen
  • Die zerlassene Butter über die Semmelwürfel geben und mit der Ei-Mischung vermengen
  • Die Petersilie waschen, trocken schütteln und klein hacken und mit der Masse vermengen
  • Gut verrühren und mit Salz abschmecken
  • Nach Geschmack kann die Semmelknödelmasse mit fein gehackten und in Öl angeschwitzten Zwiebeln verfeinert werden
  • Danach die Masse zehn Minuten rasten lassen
  • Mit nassen Händen Knödel formen und in ausreichend Salzwasser vorsichtig 20 Minuten lang kochen

Champignonsauce

  • Champignons fein blättrig und Zwiebel klein würfelig schneiden
  • Beides in Butter anschwitzen, mit Mehl stauben und mit wenig Wasser aufgießen, da die Champignons Wasser lassen
  • Mit Zitronensaft, Kräutersalz und Pfeffer schwarz gemahlen würzen
  • Den glattgerührten Sauerrahm  dazugeben und kurz aufkochen lassen

Semmelknödel und Champignonsauce auf einem Teller anrichten

Saison