Zum Inhalt Zum Hauptmenü
Menu

Spaghetti mit Sojasugo „Bologneseart“

Teller Spaghetti mit roter Sauce, garniert mit Thymianzweig

Hauptspeise
Kochdauer: 30 Minuten (bei vorgekochtem Soja), ansonsten bis zu 1,5 Stunden

Klimatipp: Im Winter sind Paradeismark und geschälte  Paradeiser in der Dose ein guter Ersatz zu energieaufwendig produzierten Glashauswaren.

Zutaten (für vier Portionen)

  • 150 Gramm Sojagranulat
  • 120 Gramm Zwiebel weiß
  • 20 Gramm Butter
  • 60 Gramm Karotte
  • 60 Gramm Zeller
  • 60 Gramm Gelbe Rübe
  • 160 Gramm Paradeiser geschält
  • 160 Gramm Paradeismark
  • 400 Gramm Spaghetti
  • Gewürze: Knoblauch gepresst, Kräutersalz, Oregano, Basilikum, eventuell Salbei

Zubereitung

  • Zwiebeln würfelig schneiden, in Butter oder Olivenöl anschwitzen, mit Gemüsefond aufgießen
  • Paradeiser blanchieren („in heißem Wasser kurz brühen“), schälen und grob schneiden
  • Sojagranulat, Paradeiser und Paradeismark hinzugeben, kochen lassen, bis das Sojagranulat weich ist
  • Karotten, Zeller, gelbe Rüben in Streifen schneiden und mitkochen
  • Mit gepresstem Knoblauch, Kräutersalz, Oregano, Basilikum, eventuell Salbei würzen
  • Spaghetti all dente („bissfest“) kochen
  • Anrichten
  • Dazu passt jeder Blattsalat mit Balsamico- oder Kräuterdressing.

Saison