Zum Inhalt Zum Hauptmenü
Menu

Vegetarisch gefüllte Paprika mit Paradeissauce

Teller mit Gefüllter Parika mit Kartoffeln und Paradeissaucee

Hauptspeise
Kochdauer:
45 Minuten

Gourmettipp: Soja ist aufgrund des hohen Eiweißgehalts eine gute Alternative zu  Fleisch. Der Konsum von Sojaprodukten wirkt sich positiv auf den Cholesterinspiegel aus, beugt Osteoporose vor und kann das Risiko von Brust- und Prostatakrebs reduzieren.

Zutaten (für vier Portionen)

  • 4 Stück Paprika grün
  • 380 Gramm Sojagranulat
  • 40 Gramm Jungzwiebel
  • 3 Eier
  • 200 Gramm Käse gerieben
  • 120 Gramm Paprika rot
  • 40 Gramm Semmelbrösel
  • 30 Milliliter Öl
  • 80 Gramm Paradeismark
  • 30 Gramm Mehl glatt
  • 20 Gramm Karotte
  • 20 Gramm Sellerie
  • 160 Gramm Zwiebel weiß

Zubereitung

  • Sojagranulat am Vortag im Verhältnis 1 zu 2 im gewürzten (zum Beispiel Kräutersalz, Petersilie, Basilikum et cetera) Sud kochen
  • Jungzwiebel und rote Paprika julienne („in feine Streifen“) schneiden
  • Sojamasse mit Gemüse, Eiern und Bröseln mischen und kräftig würzen
  • Grüne Paprika aushöhlen, waschen und mit Masse füllen
  • In eine flache Backform legen
  • Zwiebeln, Karotten und Sellerie fein würfelig schneiden, in Butter oder Öl anschwitzen, tomatisieren (Paradeismark beigeben und mitrösten), mit Mehl stauben, aufgießen, gut kochen lassen und fein mixen
  • Paprika übergießen
  • Garen bei 145 Grad Celsius für 50 bis 60 Minuten

Saison